Breitling Uhren | Chrono24.de (2023)

Breitling: unverwüstliche Uhren seit 1884

Die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur Breitling ist für Fliegeruhren und Chronographen wie die Navitimer weltberühmt. Top-Modelle besitzen Manufakturkaliber mit Schleppzeigerfunktion, verfügen über eine Smartphone-Anbindung oder senden Notrufsignale.

Erhalten Sie Informationen zu:

  • Robuste Uhren für jede Gelegenheit
  • Preise für Uhren von Breitling
  • Navitimer – Breitlings Klassiker
  • Breitling Taucheruhren: Preise
  • Die Heritage-Kollektion
  • Preise für Transocean-Uhren
  • Chronomat und Avenger II
  • Premier – neue Kollektion seit 2018
  • Breitling for Bentley Editionen
  • Emergency Modelle mit Notrufsender
  • Breitling-Uhren für Damen
  • Die Geschichte von Breitling

Robuste Uhren für jede Gelegenheit

Grundsolide, funktional und unverwechselbar – das sind die drei wesentlichen Eigenschaften von Uhren der Marke Breitling. Der renommierte Schweizer Luxusuhrenhersteller ist vor allem für seine Fliegeruhren bekannt. Die Firma genießt in dieser Sparte seit Jahrzehnten einen ausgezeichneten Ruf. Das Angebot umfasst Modelle wie die legendäre Navitimer genauso wie High-Tech-Instrumente mit Quarzwerk und Sonderfunktionen. Viele Breitling-Zeitmesser sind eigens auf die Anforderungen der modernen Aviatik zugeschnitten. Mit ihrer Hilfe können Sie Flugdaten berechnen oder in Notlagen ein Rettungssignal senden.

Breitling hat allerdings weitaus mehr zu bieten als professionelle Fliegeruhren. Die Taucheruhren der Marke genießen ebenfalls einen ausgezeichneten Ruf. Mit den Kollektionen Superocean oder Avenger punktet Breitling immer wieder bei den Fans technisch orientierter Uhren. Die Reihe Superocean Héritage richtet sich mit ihren von Vintage-Uhren inspirierten Modellen vornehmlich an Liebhaber von Retro-Design.

Die Anfang 2018 vorgestellte Navitimer 8 besitzt gleichfalls Designelemente, die von Breitlings historischen Uhren inspiriert sind. Insgesamt besteht das Breitling-Portfolio aus Kollektionen, die sowohl angesagte Retro-Uhren als auch technisch-moderne Zeitmesser für Sie bereithalten. Überwiegend kommen mechanische Werke zum Einsatz, die seit 1999 alle von der offiziellen Schweizer Kontrollstelle für Chronometer (COSC) zertifiziert werden.

Breitling war in den Jahren 2019 und 2020 äußerst aktiv und stellte eine ganze Reihe neuer Modelle – und mit der Premier – gleich eine ganz neue Kollektion vor. Auf Modellebene sind die Navitimer 806 1959 Re-Edition und die Superocean Heritage 57 besonders interessant. Beide Modelle erinnern an die legendären Meilensteine, die Breitling bereits in den 1950er-Jahren präsentierte. Spannend sind auch die Chronographen Aviator 8 Mosquito mit dem Manufakturwerk B01 und die Top Time Limited Edition mit ihrem sogenannten Zorro-Zifferblatt.

Kaufgründe für eine Uhr von Breitling

  • Flieger- und Taucheruhren mit Wiedererkennungswert
  • Manufakturkaliber B01 mit Chronographenfunktion
  • Alle mechanischen Werke seit 1999 mit Chronometerzertifikat
  • Top-Modell Navitimer 1 B03 Chronograph Rattrapante
  • Hightech-Modell Professional Emergency mit Notrufsignal

2:54

BREITLING explained in 3 minutes | Short on Time

Preise für Uhren von Breitling

Modell / Referenz Preis (ca.) Merkmale
Navitimer Automatic 35 / R17395211A1R1 21.500 EUR Damenuhr, Gehäuse und Armband aus Roségold
Aviator 8 B01 Chronograph 43 / RB0119131Q1P1 14.000 EUR Gehäuse aus Roségold, Kaliber B01
Navitimer 806 1959 Re-Edition / AB0910371B1X1 7.000 EUR Nachbau der Ref. 806 von 1959
Breitling Avi Ref. 765 1953 Re-edition / AB0920131B1X1 6.300 EUR Chronograph, schwarzes Zifferblatt
Breitling Top Time / A23310121G1X1 4.200 EUR Panda Dial im Zorro-Design, Limitiert auf 2.000 Exemplare
Super Avenger II / A1337111/BC29/168A 3.700 EUR Chronograph, 48 mm Durchmesser
Superocean Heritage 57 / A10370121B1A1 3.400 EUR Taucheruhr, schwarzes Zifferblatt
Chronomat / A13050.1 3.200 EUR Chronograph, schwarzes Zifferblatt
Superocean Heritage 46 / A17320 2.400 EUR Taucheruhr, schwarzes Zifferblatt
Colt / A17388 2.300 EUR Taucheruhr, schwarzes Zifferblatt
Colt Skyracer / X74320E4/BF87 1.600 EUR Taucheruhr, Gehäuse aus Carbon

Wie viel kostet eine Uhr von Breitling?

Den preislichen Einstieg in die Breitling-Welt bietet die Kollektion Colt, die als Quarzuhr bereits für rund 1.500 EUR erhältlich ist. Eine automatisch angetriebene Colt aus Edelstahl liegt bei ca. 2.400 EUR. Aufwärts geht es bei Uhren der Heritage-Kollektion, wie der Superocean Heritage, die sie als Drei-Zeiger-Uhr für etwa 3.400 EUR kaufen können. In der Chronographenversion kostet die Uhr rund 1.000 EUR mehr. Die Damenuhr Navitimer Automatic 35 besteht aus Roségold und ist mit Diamanten besetzt. Ihr Preis: ca. 20.000 EUR. Breitlings wohl bekanntester Klassiker ist die Fliegeruhr Navitimer, die Sie je nach Uhrwerk und Gehäusematerial zwischen 4.000 EUR aus Edelstahl und 35.000 EUR aus Gold erhalten.

Navitimer – Breitlings langjähriger Klassiker

Wer an Uhren von Breitling denkt, dem fällt wohl zuerst die Navitimer ein. Die Fliegeruhr mit dem markanten Zifferblatt stammt ursprünglich aus dem Jahr 1952. Ihre Skalen ermöglichen eine Vielzahl von Berechnungen, mit denen Piloten die Eigengeschwindigkeit, die Flugzeit, die Steig- und Sinkrate, die Entfernung sowie den Kerosinverbrauch ermitteln können. Sie ist nicht nur eine Uhr, sondern auch ein spezieller Aviatik-Rechenschieber. Zwar liefern moderne Cockpitinstrumente die gewünschten Informationen ebenfalls, doch dem Charme der Navitimer ist dies keineswegs abträglich.

Wenn Sie auf der Suche nach einem großen Chronographen sind, dann ist die Navitimer mit einem Durchmesser von 46 mm einen Blick wert. Die große Ausführung aus Edelstahl und mit dem Manufakturwerk B01 können Sie für etwa 5.500 EUR kaufen. Den 45 mm großen Rattrapante-Chronographen mit B03-Kaliber bekommen Sie für rund 7.700 EUR. Die Roségoldversion des Schleppzeigerchronographen ist deutlich teurer und kostet mehr als 11.000 EUR.

Deutlich günstiger sind ältere Navitimer-Chronographen ohne Manufakturkaliber in gebrauchtem Zustand, die sie ab etwa 3.800 EUR bekommen. In vielen dieser Modelle tickt das bekannte Automatikkaliber Valjoux 7750. Für Liebhaber von Vintage-Uhren sind frühe Navitimer-Modelle mit der Referenznummer 806 interessant. Vor allem Exemplare aus Edelstahl sind begehrt und kosten je nach Zustand zwischen 3.500 EUR und über 10.000 EUR.

In ähnlichen Preisregionen liegen Varianten mit vergoldeten Gehäusen. Für gewöhnlich tickt in der Ref. 806 das Handaufzugskaliber Venus 178. Besonders selten sind Uhren mit dem Kaliber Valjoux 72, ebenfalls ein Handaufzugswerk, das nur für kurze Zeit Mitte der 1950er-Jahre in der Navitimer zum Einsatz kam.

Sie mögen das Design der 806, bevorzugen aber eine neue Uhr? Breitling stellte im Frühjahr 2019 eine Neuauflage dieser Referenz unter der vollständigen Bezeichnung Navitimer Ref. 806 1959 Re-Edition vor. Dieses Modell orientiert sich so nah wie möglich an ihrem großen Vorbild und ist mit dem Handaufzugskaliber B09 ausgestattet. Die 40,9 mm große Uhr ist auf 1959 Exemplare limitiert und kostet rund 7.000 EUR.

Im Jahr 2019 erschienen erstmals Drei-Zeiger-Varianten der Navitimer. Zwar bieten die Uhren keine Chronographenfunktion, dennoch erkennt man sie vor allem aufgrund der Perlenlünette sofort als Navitimer. Die Zeitmesser sind in verschiedenen Materialkombinationen und Zifferblattfarben erhältlich. Die 41-mm-Versionen aus Edelstahl kostet rund 2.900 EUR. Die 38-mm-Uhren richten sich an Damen und Herren. Die Preise bewegen sich zwischen 2.900 EUR für Versionen aus Edelstahl und 4.200 EUR für die Goldvarianten. Die kleine Navitimer mit einem Durchmesser von 35 mm ist besonders gut für schmale Damenhandgelenke geeignet. Das Top-Modell besteht aus Roségold und kostet über 20.000 EUR.

Preise für die Navitimer 8

Breitling stellte die Navitimer 8 noch vor der Baselworld 2018 vor und zog damit die Aufmerksamkeit der gesamten Branche auf sich und diese Modellreihe. Obwohl die Serie den Namen der weltberühmten Breitling-Fliegeruhr trägt, sind die Uhren auf den ersten Blick nicht als Navitimer auszumachen. Das liegt vor allem an der fehlenden Rechenschieberlünette. Die geriffelte Lünette der Navitimer 8 ist in beide Richtungen drehbar und wegen ihrer Pfeilmarkierung bestens zur Messung von Zeitspannen geeignet.

Das Design der Linie ist von Bordinstrumenten vergangener Jahre inspiriert. Auch die 8 im Namen der Kollektion hat einen historischen Ursprung und bezieht sich auf Abteilung Huit Aviation, die 1938 von Willy Breitling gegründet wurde. Das französische Wort „huit“ bedeutet übersetzt „acht“.

Damals bezog sich die Acht im Namen der Abteilung auf Borduhren mit einer Gangreserve von 8 Tagen. Die Gangautonomie der Navitimer 8 beträgt immerhin bis zu 70 Stunden.

Die Navitimer 8 B01 Chronograph 43 aus Edelstahl finden Sie auf Chrono24 für rund 5.000 EUR. Die Variante aus 18-Karat-Roségold kostet rund 13.000 EUR. Deutlich günstiger sind die Chronographen mit dem Kaliber B13 auf Basis des Valjoux 7750. Diese Zeitstopper bekommen Sie ab 3.800 EUR. Noch günstiger sind die Drei-Zeiger-Varianten mit Datum bei 6 Uhr, die Sie ab 2.800 EUR kaufen können. Die Day-Date-Version ist mit etwa 2.700 EUR geringfügig günstiger. Die Navitimer 8 B35 Automatic Unitime 43 mit Weltzeitfunktion liegt bei 5.300 EUR mit Leder- und 5.500 EUR mit Stahlarmband.

Breitling Navitimer Heritage

Breitling Navitimer Rattrapante

Breitling Navitimer

Breitling Navitimer Heritage

Breitling Navitimer Rattrapante

Breitling Navitimer

(Video) 🔥 TOP 4 BREITLING UHREN ALLER ZEITEN!

Wie viel kosten Taucheruhren von Breitling?

Neben den verschiedenen Fliegeruhren hat Breitling auch robuste Taucheruhren im Angebot. Die Avenger II Seawolf beispielsweise ist bis 3.000 m (300 bar) wasserdicht und mit einem Durchmesser von 45 mm sowie einer Höhe von 18,4 mm besonders wuchtig. Für die Version am Edelstahlarmband sollten Sie etwa 2.900 EUR bereithalten.

Etwas klassischer wirkt die Superocean II, die es mit 44 mm, 42 mm oder 36 mm Durchmesser gibt. Letztere richtet sich vor allem an Damen. Die Uhr ist bis 200 m (20 bar) wasserdicht und kostet rund 2.500 EUR. Die größte Ausführung ist bis zu 1.000 m (100 bar) vor eindringendem Wasser geschützt und liegt preislich bei ca. 2.800 EUR. Für die 42-mm-Version sollten Sie gut 2.500 EUR einkalkulieren.

(Video) Der ULTIMATIVE Breitling Guide | Modellübersicht, Geschichte, ..

Taucheruhren aus der Heritage-Kollektion

Seit einigen Jahren sind Retro-Uhren im Design der 1950er- und 60er Jahre besonders angesagt. Diesen Trend hat Breitling schon vor vielen Jahren mit seiner Linie Superocean Héritage mitbegründet und bis heute weiter ausgebaut.

Die Chronographen ab dem Jahr 2018 besitzen einen Durchmesser von 44 mm. Bei den Uhrwerken haben sie die Wahl zwischen dem Breitling Manufakturkaliber B01 und dem Kaliber B20, das auf dem Valjoux 7750 basiert. Die Gehäuse aller Varianten bestehen aus Edelstahl und sind in unterschiedlichen Zifferblattfarben und Armbandkombinationen erhältlich. Unter den B01-Chronographen ist die Version mit schwarzem Zifferblatt und weißen Totalisatoren besonders klassisch. Am schwarzen Kautschukarmband kostet diese Uhr rund 5.200 EUR. Wenn Sie eine der Versionen mit Valjoux 7750 bevorzugen, sollten Sie mit einem Preis von ca. 4.200 EUR rechnen.

Sie können auf die Chronographenfunktion verzichten? Dann sollten Sie sich die Drei-Zeiger-Varianten einmal genauer ansehen. Seit 2018 bietet Breitling die Uhren mit Durchmessern von 42 mm, 44 mm und 46 mm an. In den Uhren gibt das Kaliber B20 auf Basis des Tudor MT5612 den Takt vor. Wie bei den Chronographen stehen zahlreiche Zifferblatt- und Armbandkombinationen zur Auswahl. Breitling verwendet neben Edelstahl auch Roségold als Gehäusematerial für die 44-mm-Variante. Preislich liegt die 42-mm-Uhr mit schwarzem Zifferblatt und geflochtenem Milanaise-Armband auf Chrono24 bei rund 3.400 EUR.

Superocean Heritage 57

Breitling präsentierte im Jahr 2020 die Superocean Heritage 57 . Das Design ist eine Hommage an eine historische Breitling Taucheruhr, die das Unternehmen im Jahr 1957 präsentierte. Auffällig sind die großen kreisförmig applizierten Indizes bei 3, 6, 9 und 12 Uhr, die hinter den Strichindizes platziert sind. Außerdem befinden sich keine Zahlen auf der Tauchskala. Die Uhren treibt das Kaliber Breitling B10 an, das auf dem Sellita SW300 basiert. Der Durchmesser der Uhr beträgt 42 mm. Sie ist in fünf verschiedenen Varianten erhältlich. Die Basisversion mit schwarzem Zifferblatt, schwarzer Lünette und Milanaise-Armband wechselt für etwa 3.400 EUR den Besitzer.

Breitling Superocean Heritage

Breitling Superocean

Breitling Superocean Heritage

Breitling Superocean

Preise für elegante Transocean-Uhren

In der Kollektion Transocean finden Sie die elegantesten Uhren von Breitling, die Sie hervorragend auch zu Hemd und Anzug tragen können. Highlights innerhalb dieser Reihe haben eine Chronographen- und eine Weltzeitfunktion, wodurch sie sich besonders für Globetrotter eignen. Doch auch klassische Uhren mit drei Zeigern und Day-Date-Anzeige befinden sich in der Kollektion.

Die Gehäuse der Dresswatches bestehen aus Edelstahl oder aus 18 Karat Rotgold. Beim Armband haben Sie die Wahl zwischen Krokodilleder oder einem Milanaise-Armband aus Edelstahl. Herzstück der 43 mm große Transocean Day-Date bildet das Kaliber 45, welches auf dem ETA 2834-2 basiert. Aus Edelstahl erhalten Sie die Uhr für ca. 3.500 EUR. Die Variante aus Rotgold kostet etwa 12.000 EUR.

(Video) Mächtige Breitling: Kleine Uhr mit großem Potenzial | Bares für Rares

Eine Transocean Chronograph mit dem Manufakturkaliber Breitling 01 bekommen Sie neuwertig für knapp 5.200 EUR. Die 46 mm große Transocean Chronograph Unitime mit Zeitstopp- und Weltzeitfunktion können Sie ungetragen für ca. 6.500 EUR kaufen.

Breitling Transocean

Breitling Transocean

Chronomat und Avenger II

Die Chronomat und die Avenger gehören zu den markantesten Armbanduhren von Breitling. Durchmesser von 44 mm bis 50 mm und Gehäusehöhen von mehr als 17 mm passen am besten an kräftige Handgelenke in Kurzarmshirts. Wohl auch aus diesem Grund vertraut Actionstar Bruce Willis alias John McClane im Film Stirb langsam: Jetzt erst recht auf die Chronomat.

Wenn Sie wie Bruce Willis eine Chronomat tragen möchten, sollten Sie je nach Ausführung etwa 4.000 EUR einplanen. Hierfür erhalten Sie Varianten mit dem Manufakturkaliber B01. Ältere Versionen mit dem Valjoux 7750 sind deutlich günstiger und gebraucht bereits für etwa 2.000 EUR zu haben. Mit etwas Glück finden Sie auch Exemplare, die weniger als 2.000 EUR kosten.

Der berühmte amerikanische Tätowierer Ami James greift ebenfalls zu einer wuchtigen Breitling, in seinem Fall eine Super Avenger. Für eine solche 48-mm-Uhr sollten Sie knapp 5.000 EUR bereithalten. Die 50 mm große und aus der schwarzen Polymerfaser Breitlight bestehende Avenger Hurricane kostet ungetragen ca. 6.000 EUR. Breitlight ist deutlich leichter als Edelstahl und zudem sehr kratzfest.

Breitling lancierte im Jahr 2020 neue Varianten der Chronomat. Darunter befinden sich auch Varianten aus der Modellreihe B01 42 . Die Lünette ist mit versetzbaren Reitern ausgestattet, mit deren Hilfe Sie bestimmen können, ob Sie die Uhr in Count-up- oder Countdown-Funktion nutzen möchten. Außerdem besitzt die B01 42 ein sogenanntes Rouleaux-Armband, das aufgrund seiner runden Armbandglieder an eine Jalousie erinnert. Reiter und Armband gehen auf eine Chronomat zurück, die Breitling bereits 1984 vorstellte. Wie der Name bereits andeutet, besitzt das Modell einen Durchmesser von 42 mm und ist mit dem Breitling Kaliber B01 ausgestattet. Die Basisversion aus Edelstahl können Sie auf Chrono24 für ca. 5.700 EUR erwerben. Am oberen Ende der Preisskala steht die Variante aus 18 Karat Rotgold, die mit einem schwarzen Kautschukarmband ausgestattet ist. Der Preis: rund 14.000 EUR.

Breitling Avenger Chronograph

Breitling Chronomat

Breitling Avenger Chronograph

Breitling Chronomat

(Video) Welche BREITLING ist die Beste? | ALTHERR Live

Premier – neue Kollektion seit 2018

Breitling stellte mit der Kollektion Premier 2018 eine neue Uhrenlinie vor, die auf Zeitmesser zurückgeht, die das Unternehmen bereits in den 1940er-Jahren herausbrachte. Die Kollektion umfasst elegante Chronographen und Drei-Zeiger-Uhren mit Durchmessern von 42 mm bzw. 40 mm. Bei den Gehäusematerialien haben Sie die Wahl zwischen Modellen aus Edelstahl oder Roségold. Bei den Chronographen treibt entweder das Kaliber Breitling B01 oder das Kaliber 13 (Valjoux 7750) die Uhren an. Die Drei-Zeiger-Varianten sind mit dem Kaliber 37 auf Basis des ETA 2895-2 oder dem Kaliber 45 (Sellita SW260) ausgestattet. Wie bei Breitling üblich, stehen zahlreiche Farbkombinationen zur Verfügung.

Die Preise beginnen bei rund 2.900 EUR für die Drei-Zeiger-Uhr aus Edelstahl und kleiner Sekunde. Bevorzugen Sie ein Gehäuse aus Roségold, dann sollten Sie etwa 10.000 EUR einplanen. Sie sind auf der Suche nach einer Premier mit Day und Date Anzeige aus Edelstahl? Hier werden Sie für etwa 3.200 EUR fündig.

Bei den Chronographen beginnen die Preise für Edelstahlmodelle mit dem Kaliber 13 bei ca. 4.400 EUR. Mit einem Gehäuse aus 18 Karat Rotgold und dem Kaliber B01 kostet ein Premier Chronograph rund 14.500 EUR. Eine „einfache“ B01 mit Gehäuse und Armband aus Edelstahl ist hingegen schon für ca. 5.500 EUR zu haben.

Die Premier Top Time fällt ein klein wenig aus dem ansonsten sehr eleganten Rahmen der Kollektion. Die Uhr erinnert an ein Breitling-Modell aus den 1960er-Jahren. Sie kommt mit ihrem Panda Dial im „Zorro-Design“ nicht nur elegant, sondern auch sportlich daher. Den Spitznamen Zorro trägt die Uhr, weil die zwei Totalisatoren bei 3 und 9 Uhr schwarz und dreieckförmig sind und dadurch an die gleichnamige Romanfigur mit der Maske erinnern. In dieser Variante mit einem Durchmesser von 41 mm gibt das Kaliber 23 auf Basis des Valjoux 7753 den Takt vor. Der Preis bei Chrono24 beträgt etwa 4.300 EUR.

Breitling for Bentley Editionen

Der Luxusautohersteller Bentley und Breitling kooperieren bereits seit dem Jahr 2003. Aus dieser Kooperation gehen in regelmäßigen Abständen Sondereditionen hervor, die Bentley gewidmet sind. Eine kleine Auswahl:

Bentley feierte im Jahr 2019 sein 100-jähriges Bestehen. Breitling würdigte den runden Geburtstag mit der Premier Bentley Centerary . Der 42 mm große Chronograph ist mit dem Breitling Kaliber B01 ausgestattet und besitzt ein Gehäuse aus Edelstahl oder 18 Karat Roségold. Erstere Variante ist auf 1000 Exemplare limitiert, während letztere lediglich 200 Mal gebaut wurde. Ein Hingucker ist das braune Glanzzifferblatt aus Ulmenwurzelholz, das insbesondere bei der Roségold-Variante äußerst elegant wirkt. Entscheiden Sie sich für die Edelstahlversion, sollten sich mindestens 7.200 EUR auf Ihrem Konto befinden. Die deutlich seltenere Golduhr ist mit ihrem Preis von etwa 20.000 EUR deutlich teurer.

2020 folgte das Modell Chronomat B01 42 Bentley. Breitling widmete die Uhr mit grünem Zifferblatt und Rouleaux-Armband der langjährigen Zusammenarbeit mit Bentley. Technisch ist die Uhr mit ihren Schwestermodellen identisch, unterscheidet sich neben dem grünen Zifferblatt jedoch durch eine Bentley Gravur auf dem Saphirglasboden. Der Preis: etwa 6.000 EUR.

Breitling lancierte später im Jahr 2020 die Premier Bentley Mulliner Limited Edition . Die Uhr erschien analog zum Continental GT Mulliner, den Bentley im gleichen Jahr vorstellte. Die Edelstahluhr verfügt über einen Durchmesser von 42 mm und ist mit dem Kaliber B01 ausgestattet. Da die Wagenfarbe des Bentleys blau ist, stattete Breitling den Chronographen mit einem blauen Lederarmband aus. Der sportliche Chronograph ist auf 1000 Exemplare limitiert und kostet rund 6.500 EUR.

Emergency rettet Leben mit einem Notrufsender

Eine Art Fliegeruhr und inzwischen legendär ist die Emergency aus der Professional-Modellreihe. Dank ihres eingebauten Notrufsenders hat sie seit 1995 geholfen, Leben zu retten. Ihr Signal auf der internationalen Frequenz 121,5 MHz kann von Suchflugzeugen bei ruhiger See oder im Flachland auf eine Entfernung von ca. 170 km geortet werden. In der aktuellen Version, der seit 2013 erhältlichen Emergency II, sendet die Uhr bei Bedarf auf der Frequenz 406,04 MHz ein Notsignal für den Satellitenempfang.

Es liegt auf der Hand, dass diese Funktionen nur mit Strom zu bewerkstelligen sind. Die Emergency verfügt daher über eine Batterie mit einer Lebensdauer von rund zweieinhalb Jahren. Ihr Quarzwerk, ein Breitling 76, kompensiert Temperaturschwankungen, die für kleinste Ungenauigkeiten sorgen können. Die Uhrzeit wird sowohl mit Zeigern als auch digital dargestellt. Zur Ausstattung gehören außerdem ein Countdown-Timer, eine zweite Zeitzone und ein Alarmwecker.

Das Gehäuse ist aus Titan gefertigt und besitzt einen gewaltigen Durchmesser von 51 mm sowie eine Höhe von 21,6 mm. Ohne Armband bringt die Emergency 144 Gramm auf die Waage. Der Preis für eine Emergency II am Kautschukarmband beträgt etwa 11.000 EUR.

Exospace B55: wiederaufladbare Smartwatch mit Bluetooth

Die Exospace B55 aus der Professional-Serie ist eine hochmoderne Smartwatch. Über eine Bluetooth-Verbindung kommuniziert sie mit dem Smartphone. Die Uhr ist vollgepackt mit Funktionen: einem Alarmwecker mit bis zu 7 Alarmzeiten täglich, UTC-Zeit, Countdown-Timer und einem Chronographen, der einige Extras für Piloten bietet. Als Uhrwerk setzt Breitling das B55 ein. Dieses Quarzkaliber geht 10-mal genauer als ein herkömmliches Werk dieser Bauart. Für die Stromversorgung ist keine Batterie, sondern ein Akku zuständig. Preislich bewegt sich die Exospace B55 bei rund 5.000 EUR.

Funktionale Breitling-Uhren für Damen

Breitling hält auch für Damen eine Reihe interessanter Zeitmesser bereit. Innerhalb der Taucheruhren-Kollektion Superocean können Sie zwischen drei verschiedenen Edelstahlmodellen wählen, die alle einen Durchmesser von 36 mm aufweisen. Zur Auswahl stehen die drei Zifferblattfarben Weiß, Orange und Hellblau. Farblich passend dazu sind die Kautschukarmbänder gestaltet. Die Uhren treibt das automatische Breitling Kaliber 17 auf Basis des ETA 2824-2 an. Die Preise bewegen sich auf Chrono24 bei rund 2.500 EUR.

Dass Breitling die berühmte Navitimer eines Tages auch in einer 35-mm-Variante für Damen anbietet, hätte sicher niemand erwartet, als das Unternehmen den komplexen Chronographen 1952 vorstellte. Seit 2019 ist die Navitimer als Drei-Zeiger Uhr im Breitling-Katalog und in insgesamt sechs Variationen erhältlich. Sie können aus den Materialien Edelstahl, Edelstahl/Roségold oder nur Roségold wählen. Herzstück der Uhren bildet ebenfalls das Breitling Kaliber 17. Die Preise bewegen sich zwischen 2.900 EUR für die Edelstahlvariante am Lederarmband über rund 6.300 EUR für eine Bicolor-Uhr bis hin zu über 21.000 EUR für das Roségold-Modell.

Die Geschichte von Breitling

Breitling genießt zweifellos ein hohes Ansehen. Hierzu trug lange Zeit die Unabhängigkeit der Firma bei. Der Hersteller gehört seit 2017 allerdings zum britischen Finanzinvestor CVC. Georges Kern, ehemaliger CEO der IWC und Head of Watchmaking bei Richemont, ist ebenfalls seit 2017 bei Breitling an Bord und leitet seitdem die Geschicke des Unternehmens.

Léon Breitling gründete die Manufaktur im Jahre 1884. Die Royal Air Force gehörte seit 1936 zum Kundenkreis. Die Luftstreitkräfte der U.S. Army bestellten die 1942 erschienene Armbanduhr Chronomat bei Breitling. Anfang der 1960er-Jahre entwickelte der Hersteller eine Navitimer-Version mit einem 24-Stunden-Umlauf des Stundenzeigers – anstelle von 12 Stunden. Der Astronaut Scott Carpenter trug seine private Navitimer bei seinem Raumflug 1962, um zu wissen, ob Tag oder Nacht auf der Erde herrschte.

(Video) Breitling und IWC! Luxusuhren mit begehrten Kalibern | Bares für Rares

Im Jahr 1979, als die Quarzkrise zuschlug, verkaufte Willy Breitling die Firma an den Piloten und Unternehmer Ernest Schneider. Es gelang Schneider, das Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen. Bis heute hält die Familie Schneider Anteile am Unternehmen.

Hersteller mit eigener Kunstflugstaffel

Das Engagement Breitlings in der Fliegerei drückt sich auf vielfältige Weise aus. So unterhält das Unternehmen ihre eigene Kunstflugstaffel mit sieben Jets des Typs Aero L-39 – die größte privat betriebene Formation dieser Art. Hinzu kommt eine Wingwalker-Gruppe, die Stunts auf den Tragflächen von Doppeldeckern vorführt. Außerdem sponsert Breitling das Überleben der letzten flugfähigen Lockheed Super Constellation in Europa. Die viermotorigen Propellermaschinen dieses Typs werden liebevoll „Super Connie“ genannt. Sie bildeten in den 1950er-Jahren das Rückgrat der modernen Passagierfliegerei auf der Langstrecke. Die Breitling Super Constellation mit dem Kennzeichen HB-RSC ist in der Schweiz stationiert.

FAQs

Ist eine Breitling eine Wertanlage? ›

Die Preise für Breitling-Uhren liegen zwischen etwa 4.500 und 9.000 EUR, je nach Modell. Sie sind grundsätzlich sehr wertstabil, aber keine der Breitling-Uhren hat einen ähnlichen Superstar-Status wie die Omega Speedmaster oder die Rolex Daytona. Außerdem konzentriert sich Breitling auf komplizierte Uhren.

Ist Breitling eine Luxusuhr? ›

Breitling zählt unter den Luxusuhren zu den besonders vielseitigen Marken. Die wandlungsvolle Geschichte des Unternehmens hat bis heute einige echte Klassiker vorgebracht, scheut sich dabei aber nicht, mit der Zeit zu gehen und moderne Technik mit klassischer, qualitätsorientierter Uhrmacherkunst zu kombinieren.

Wie viel kostet die billigste Breitling? ›

Die Preise für Breitling Uhren starten bereits bei ca. 3.000 € mit Einstiegsmodellen wie der Endurance Pro mit Quartz-Werk, der Colt oder dem Navitimer 8. Chronographen- oder Modelle mit anderen Komplikationen starten bei ca. 4.400 €.

Wie viel kostet eine Breitling? ›

Uhren von Breitling sind wertstabil und jeden Cent wert. Dabei liegen die Kosten grob zwischen 2.000 und 8.000 Euro. Preise zwischen 2.000 und 3.000 Euro bilden mit klassischen Modellen wie der Colt oder der Navitimer 8 den Einstieg. Mitunter lassen sich aber auch Breitling-Uhren zu Preisen von etwa 1.000 Euro finden.

Welche Breitling Uhr ist wertsteigernd? ›

Die «Navitimer» von Breitling eignen sich sehr gut als Wertanlage. Die beliebten Fliegeruhren sind international verbreitet und werden, abhängig vom jeweiligen Modell, in einwandfreiem Zustand hoch gehandelt.

Welche Uhr verliert nicht an Wert? ›

Renommierte Uhrenmarke

Die Uhrenmodelle namhafter Schweizer und Deutscher Manufakturen, wie Rolex, Patek Philippe und Audemars Piguet, sind langfristig meist wertstabil und steigern ihren Wert im besten Fall.

Was ist besser Breitling oder Omega? ›

Sowohl Breitling als auch Omega liefern ausgezeichnete Qualität – ganz gleich, für welche Marke Sie sich entscheiden: Die falsche Wahl gibt es also nicht.

Wie oft muss eine Breitling zur Revision? ›

Empfohlen alle zwei Jahre. Umfasst: Überprüfung der Parameter des Uhrwerks und der Uhrenfunktionen, Austausch sämtlicher Dichtungen, Überprüfung der Wasserdichtigkeit, Reinigung des Gehäuses und des Metallarmbands; Austausch der Batterie bei Quarzuhren.

Was ist die beste Uhrenmarke der Welt? ›

Rolex ist und bleibt der unangefochtene König unter den Uhrenmarken. Die Nachfrage nach den Uhren des Genfer Unternehmens ist ungebrochen. Wir erleben auf Chrono24 eine kontinuierliche Preissteigerung bei beliebten Modellen wie der Submariner, der GMT-Master II und der Daytona.

Warum ist Breitling nicht mehr so beliebt? ›

Breitling hat sicher ein kleines Problem – die Uhren sind recht teuer und am Ende schalen sie ein ( Rolex macht es nicht und ist nicht viel teurer) . Stimmt so überhaupt nicht. Bei Chronographen hat Breitling das B01 etc und Rolex noch nicht sehr lange ein eigenes Kaliber.

Welche Uhrenmarke ist besser als Rolex? ›

Als Alternative zu den sportlichen Uhren von Rolex offeriert Omega insbesondere die «Seamaster Diver»-Kollektion. Es gibt sie seit Jahrzehnten – und die Uhren werden Jahr für Jahr besser. Ab 4850 Franken.

Wie erkennt man das eine Breitling echt ist? ›

Ein einfacher Indikator für einen Breitling Fake ist es, wenn der Stift eine andere Farbe als die Zeiger aufweist. Bei einer originalen Breitling sind Zeiger und Mittelstift nämlich stets aus demselben Material gefertigt, um eine harmonische Optik zu erzeugen.

Welche Uhr als Wertanlage 2022? ›

„Uhren als Wertanlage” – Fireside Chat auf der WatchTime Düsseldorf 2022. Wer sich vor fünf Jahren eine Rolex, Patek Philippe Nautilus oder und Audemars Piguet Royal Oak gekauft hat, der kann sich über eine kräftige Wertsteigerung freuen.

Wie teuer ist die teuerste Breitling Uhr? ›

Breitlings teuerste Uhr ist die AVI 1953 Edition in Platin nicht, aber 39.500 Euro sind eine echte Ansage.

Wo wird Breitling hergestellt? ›

Seit 2009: Schweizer Manufaktur

Die robusten und widerstandsfähigen Uhren mit dem charakteristischen “B” auf dem Zifferblatt werden in der Schweiz hergestellt, genauer gesagt in La Chaux-de-Fonds.

Kann eine Rolex an Wert verlieren? ›

Auch wenn ein Verkaufspreis von 15 Millionen Euro, die eine Daytona Referenz 6239 aus dem Nachlass von Paul Newman erzielte, sicher eine Ausnahme ist, kann grundsätzlich jede Rolex im Laufe der Jahre an Wert gewinnen. In Einzelfällen muss man hierbei nicht einmal Jahre warten.

Welche Uhr eignet sich als Geldanlage? ›

Wer eine Uhr als Wertanlage sucht, sollte vor allem nach Klassikern und gefragten Modellen traditioneller Marken Ausschau halten. Meist sind das sportliche Stahlmodelle, zum Beispiel von Rolex, Audemars Piguet oder Patek Philippe.

Welche Uhren werden am meisten verkauft? ›

Die meistverkaufte gebrauchte Uhr war sowohl im Jahr 2020 als auch im Jahr 2021 die Rolex Datejust. Das Modell wurde 1945 von Rolex eingeführt. Die Datejust die erste automatische sowie wasserdichte Armbanduhr mit Chronometerzertifikat, die in einem Fenster bei der Drei das Datum anzeigte.

Ist Rolex besser als Omega? ›

Wollen Sie hingegen einfach eine gute Uhr mit präzisem Gang, erstklassiger Verarbeitung und eigenständigem Design, sind Omega und Rolex mindestens gleichauf. In vielen Fällen ist Omega sogar die bessere Wahl. Schlussendlich sollten Sie sich für die Uhr entscheiden, die Ihnen am besten gefällt.

Wann sollte man Uhr nicht stellen? ›

Schalten Sie das Datum nie zwischen 21 und 3 Uhr. Aufgrund des mechanischen Aufbaus der meisten Zeitmesser drohen ansonsten Schäden, die aufwendige Reparaturen mit sich bringen können.

Wer trägt eine Luxusuhr? ›

In den 50er Jahren bis zu den 80er Jahren war das Tragen von Luxus-Uhren eher der reicheren Bevölkerung wie angesehenen Geschäftsleuten, Ärzten und Rechtsanwälten vorbehalten. Inzwischen zieht sich das Tragen von Rolex-Armbanduhren durch alle Gesellschaftsschichten.

Welche Luxusuhr ist ihr Geld wert? ›

Gewinner-Platz 1 – Patek Philippe Nautilus

Das Armband der Luxusuhr ist vollständig in das Gehäuse integriert. Mit einem Preisanstieg von 85 Prozent innerhalb des Jahres 2021 führt die Patek Philippe Nautilus die Gewinner des Jahres 2021 in Sachen Wertsteigerung von Lusxusuhren an.

Ist Breitling Deutsch? ›

Breitling (Breitling SA) ist eine Uhrenmanufaktur im Luxussegment mit Hauptsitz in Grenchen im Kanton Solothurn, Schweiz.

Sollen Automatikuhren immer laufen? ›

Warum sollte man eine Automatikuhr aufziehen? Damit stets eine akkurate Zeitanzeige gewährleistet werden kann. Damit sich ein stabiles Gangverhalten etablieren kann. Damit das mechanische Uhrwerk stetig läuft und keine Schäden nimmt.

Wie zieht man eine Breitling Uhr auf? ›

Krone im Uhrzeigersinn aufziehen

Grundsätzlich sollte man beim Aufziehen der Uhr die Krone nur in eine Richtung drehen und dabei vorsichtig vorgehen. Wenn man die Uhr seitlich mit Blick auf die Krone betrachtet, ist mit dem Uhrzeigersinn zu drehen, so als ob man einen Drehverschluss verschließt.

Wie lange hält eine Breitling Batterie? ›

25-30 Jahre, macht 2 Batteriewechsel. Danach, sollte es Breitling noch geben, machen sie wohl ein neues Werk rein und Du kannst die nächsten 30 Jahre warten. So lange in etwa sollten der Elektromist ungefähr halten. aber es kann auch durchaus noch länger sein.

Ist Breitling eine gute Marke? ›

Spricht man von Schweizer Uhren oder Luxusuhren, dann fällt mit Sicherheit der Name Breitling. Breitling steht für Schweizer Präzision und beste Qualität, gepaart mit ästhetisch ansprechenden Designs.

Welche Uhr tragen die Navy Seals? ›

Nicht umsonst setzen auch die U.S. Navy Seals auf die Luminox Uhren, die jeder Extremsituation standhalten. Somit ist jede Luminox Uhr ein starker und treuer Begleiter in allen Lebenslagen.

Welche Uhr hat die beste Wertsteigerung? ›

Top-Empfehlung: Patek Philippe Nautilus

Die langen Wartezeiten für die Patek Philippe Nautilus sprechen für sich: Diese Uhr ist eine der begehrtesten weltweit. Dies erklärt auch die hohe Wertsteigerung für die Patek Philippe Nautilus mit der Referenz 5712 von mehr als fünfzig Prozent seit Jahresbeginn 2019.

Wer trägt eine Sinn Uhr? ›

Die Einsatzzeitmesser von Sinn kommen bei der Bundespolizei und den Feuerwehrleuten zum Einsatz. Zu Sinn Uhren greifen ebenso Extremsportler, Polarforscher, Taucher und Segler. Darüber hinaus waren Armbanduhren von Sinn gleich dreimal auf Weltraummissionen dabei, und zwar 1985, 1992 und 1993.

Was ist die beliebteste Uhr der Welt? ›

#Platz 1 der beliebtesten Uhrenmodelle: Rolex Datejust

Die Datejust von Rolex landet überraschenderweise auf Platz Eins in unserem Ranking.

Werden Breitling Uhren registriert? ›

Jede Besitzerin und jeder Besitzer einer Breitling Uhr hat die Möglichkeit, unter www.breitling.com eine komplette Sammlung von Breitling Uhren zu registrieren, um so jederzeit Zugriff auf sämtliche einschlägigen Dokumente (digitales Eigentumszertifikat, COSC-Zertifikat, Anleitung und Garantiestatus) zu erhalten.

Haben Breitling Uhren eine Batterie? ›

Breitling baut zwar einige Modelle die Batterie betrieben sind (Quarzwerk), die Navitimer gehört aber nicht dazu. Deine Uhr ist in jedem Fall eine Fälschung da es das Genurtstagsmodell nur mit schwarzem und silbernem Zifferblatt gab, nicht jedoch in Blau.

Wie lange dauert eine Revision bei Breitling? ›

Rolex gibt für die Uhrenrevision in der deutschen Servicezentrale eine Dauer von mindestens sechs bis acht Wochen an, Breitling und TAG Heuer liegen bei bis zu sechs Wochen.

Ist der Rolex Hype vorbei? ›

31.07.2022, 16:50 3 Min. Seit Jahren ist es nahezu unmöglich, eine Uhr der Schweizer Luxus-Marken Rolex oder gar Patek Philippe zum normalen Händlerpreis zu kaufen – und der Gebrauchtmarkt rief immer höhere Preise auf. Endlich zeichnet sich ein Abwärtstrend ab.

Ist TAG Heuer eine Luxusuhr? ›

Über die Marke Tag Heuer

Die Marke stellt hochwertige und auch luxuriöse Uhren und andere Zeitmesseinrichtungen her. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in La Chaux-de-Fonds. Seit dem Jahr 1999 gehört Tag Heuer zu Louis Vuitton – einem namhaften Hersteller von Luxusgütern aus Frankreich.

Welche Uhr ist teurer als Rolex? ›

Platz 1: Graff Diamonds Hallucination – 55 Millionen US-Dollar. Die teuerste Uhr der Welt ist die „Hallucination“ des Juweliers Graff Diamonds. Sie besteht aus mehr als 110 Karat farbigen Diamanten, das Armband der Damenuhr ist aus Platin gefertigt.

Was ist die seltenste Uhr der Welt? ›

Die derzeit teuerste Uhr der Welt ist die Graff Diamonds Hallucination. Diese Uhr besteht aus sehr seltenen farbigen Diamanten (110 Karat). Das ist übrigens eine Damenuhr. Sie denken vielleicht, dass Sie halluzinieren, aber die Graff Diamonds Halluzination kostet „nur“ 55 Millionen Dollar!

Welche Werke verbaut Breitling? ›

Die Marke lässt ausnahmslos alle Uhrwerke (Mechanik und Quarz) von der unabhängigen Schweizer Prüfstelle COSC als offizielle Chronometer zertifizieren. Zu den Quarzuhren von Breitling gehört auch die bekannte Emergency-Uhr, die mit zwei hochfrequenten Notrufsendern ausgestattet ist.

Sind Breitling Uhren ihr Geld wert? ›

Die Preise für Breitling-Uhren liegen zwischen etwa 4.500 und 9.000 EUR, je nach Modell. Sie sind grundsätzlich sehr wertstabil, aber keine der Breitling-Uhren hat einen ähnlichen Superstar-Status wie die Omega Speedmaster oder die Rolex Daytona. Außerdem konzentriert sich Breitling auf komplizierte Uhren.

Ist Breitling eine Luxusmarke? ›

Breitling zählt unter den Luxusuhren zu den besonders vielseitigen Marken. Die wandlungsvolle Geschichte des Unternehmens hat bis heute einige echte Klassiker vorgebracht, scheut sich dabei aber nicht, mit der Zeit zu gehen und moderne Technik mit klassischer, qualitätsorientierter Uhrmacherkunst zu kombinieren.

Welche Uhren steigen im Wert? ›

Wer eine Uhr als Wertanlage sucht, sollte vor allem nach Klassikern und gefragten Modellen traditioneller Marken Ausschau halten. Meist sind das sportliche Stahlmodelle, zum Beispiel von Rolex, Audemars Piguet oder Patek Philippe.

Wie viele Uhren verkauft Breitling im Jahr? ›

“ Weber veranschlagt den Umsatz von Breitling, das 140 000 bis 150 000 Uhren im Jahr produziert, auf rund 370 Millionen Franken. Obwohl über die Ertragslage nichts bekannt ist, schätzen Analysten den Kaufpreis für das Unternehmen auf 600 bis 900 Millionen Franken.

Welche Uhrenmarken sind angesagt? ›

Uhren-Trend 2020: Klassiker

Zu den großen Klassikern zählen die Rolex Submariner, Omega Speedmaster Professional, TAG Heuer Carrera, um nur einige zu nennen. Wahre Uhren-Klassiker besitzen meist unverwechselbare Merkmale und begeistern gerne mit einer faszinierenden Geschichte.

Warum gibt es keine Rolex mehr? ›

Dieses Jahr wurde die Situation durch das Coronavirus zusätzlich verschärft: Rolex musste einige Manufakturen in der Schweiz vorübergehend schließen, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern. Die Folge: Die Produktion geriet ins Stocken, sodass für einige Modelle erneut keine Anfragen mehr angenommen werden konnten.

Sind Uhren gute wertanlagen? ›

Besonders historische Uhren, beispielsweise aus den sechziger oder siebziger Jahren von Schweizer Herstellern, sind begehrte Sammlerobjekte und versprechen damit eine höhere Wertsteigerung. Sie eignen sich also besonders gut als Wertanlage.

Wie oft muss eine Breitling zum Service? ›

Empfohlen alle zwei Jahre. Umfasst: Überprüfung der Parameter des Uhrwerks und der Uhrenfunktionen, Austausch sämtlicher Dichtungen, Überprüfung der Wasserdichtigkeit, Reinigung des Gehäuses und des Metallarmbands; Austausch der Batterie bei Quarzuhren.

Videos

1. BREITLING NAVITIMER: 5 Dinge, die Du VOR dem Kauf wissen musst!
(Kai von WATCHVICE)
2. TOP 3 BREITLING 2023: Diese Breitling Uhren würden wir kaufen!
(Uhrenratgeber)
3. Polieren eines Uhrengehäuses von Breitling
(Unique Bumann AG)
4. Super Factories Breitling
(The Watch Israel)
5. Watch-Collection / Meine bisherigen Uhren / Rolex, Tudor, Omega, Breitling, TAG Heuer, Oris, Tissot
(Andreas Kessel)
6. 💶 🔥 GELD VERNICHTENDE Luxusuhren | Mit diesen Uhren VERBRENNST Du Geld | Omega Hublot Rolex
(Max Rothfuss)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Gregorio Kreiger

Last Updated: 10/20/2022

Views: 5558

Rating: 4.7 / 5 (57 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Gregorio Kreiger

Birthday: 1994-12-18

Address: 89212 Tracey Ramp, Sunside, MT 08453-0951

Phone: +9014805370218

Job: Customer Designer

Hobby: Mountain biking, Orienteering, Hiking, Sewing, Backpacking, Mushroom hunting, Backpacking

Introduction: My name is Gregorio Kreiger, I am a tender, brainy, enthusiastic, combative, agreeable, gentle, gentle person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.